Unsere Markthändler

Der oben abgebildete Wochenmarkt findet leider (noch) nicht in Neufahrn statt. Er findet jeden Samstag in Garching statt, einer in Lage und Größe durchaus mit Neufahrn vergleichbaren Stadt ganz in unserer Nähe. Für uns steht damit fest, dass es möglich sein muss, den Neufahrner Wochenmarkt zu einem vergleichbaren Umfang zu entwickeln und unterstützen deshalb die Marktplatzgilde dabei, weitere Marktbeschicker zu finden.

 

Nachfolgend werden die Betriebe vorgestellt, die gegenwärtig bereits auf unserem Markt präsent sind.

Obst und Gemüse Bichler

 

Der Gemüsestand der Familie Bichler steht bereits seit dem Jahr 1999, und damit von Beginn an, auf dem Neufahrner Wochenmarkt und ist somit die Konstante im Angebot des Markts. Eine umfangreiche Stammkundschaft, die die Qualität und Frische ihres Angebots schätzt, prägt das Verhältnis zur Neufahrner Bevölkerung.  Familie Bichler bietet selbst erzeugte Produkte aus naturnahem Anbau von ihrem Bauernhof, der südlich von Schrobenhausen in Unterweilenbach gelegen ist. Der Hof wird nach kontrolliert ökologischen Richtlinien betrieben.

 

Sämtliche Produkte wie Gemüse und Kartoffeln sind komplett unbehandelt. Alle ihre Produkte können mit Schale verzehrt werden. Die Eier kommen aus Freilandhaltung. Die Hühner haben eine große Wiese zur Verfügung und bekommen hofeigenes Futter, z. B. Grünabfälle, Getreideschrot, Mais…

 

Auf Kundenwunsch bietet Fam. Bichler auch saisonales Obst und diverse Zitrusfrüchte an. 


Metzgerei Manfred Anthofer

Die Metzgerei ist ein zugelassener EU-Betrieb, der seit 2014 in der Gemeinde Furth in der Nähe von Landshut ansässig ist und insgesamt sieben Mitarbeiter hat. Für Manfred Anthofer stehen Qualität und Kundenzufriedenheit an erster Stelle. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden ist es ihm wichtig, Fleisch und Waren von hoher Güte zu verarbeiten.

In der Metzgerei wird noch selbst geschlachtet, die Tiere stammen aus der nahen Region. Die angebotenen Fleisch- und Wurstwaren werden in eigener Produktion hergestellt.

 

Seit 2016 fahren sie auch Märkte an, gegenwärtig sind es vier verschiedene Orte. Manfred Anthofer und sein Team freuen sich, das Metzgerhandwerk mit neuen und vielfältigen Produkten präsentieren zu können.

 


Hofbäckerei Waldinger

Getreu dem Motto "Backen wie zu Omas Zeiten!" werden alle Backwaren nach überlieferten Familienrezepten gebacken. Unsere Zutaten kommen soweit wie möglich aus der eigenen Landwirtschaft oder von befreundeten Familienbetrieben aus der Region Wolnzach. Am Stand der Hofbäckerei Waldinger auf dem Neufahrner Wochenmarkt erhält der Kunde nur selbst gebackene Produkte ohne Backmischungen, Konservierungs- und Zusatzstoffen.

1998 hatte Hr. Waldinger begonnen, als landwirtschaftlicher Direktvermarkter Märkte zu beschicken. 2014 tat er sich mit seinem heutigen Partner Herrmann Biederer zusammen und gründete die Hofbäckerei. Diese hat derzeit zehn Mitarbeiter. Es werden 24 Märkte angefahren, den Neufahrner Markt beschicken Sie seit 2016.


Biohof Meidinger

Der Hof in der Kirchenstr. 2 in Mintraching ist seit 1921 im Familienbesitz und wird gegenwärtig von Christian Meidinger geführt. Im Jahr 2009 wurde der Betrieb auf ökologischen Landbau nach den Bioland-Richtlinien umgestellt, 2015 ist die Bio-Freilandhaltung von Hühnern dazugekommen. Dementsprechend liegt der Schwerpunk des Angebots am Marktstand des Meidingerhofs auf Bio-Kartoffeln der unterschiedlichsten Sorten und Bio-Eier. Familie Meidinger unterstützt auch das Gockelprojekt. Hierbei werden auch die männlichen Küken aufgezogen. Mit dem Kauf der Bio-Eier unterstützen die Kunden das Projekt und die Produkte aus dem Projekt, fertige Hähnchenfleischgerichte im Glas, sind ebenfalls am Marktstand erhältlich.

An der Hofstelle befindet sich ein kleiner Hofladen mit verschiedenen Kartoffelsorten aus eigenem Anbau, Bio-Eiern sowie eine Auswahl von Bioweinen. Der Laden hat täglich geöffnet. Weitere Informationen finden Sie hier:


Der Familienbetrieb ist als Fachgeschäft für Milch und Käse

seit 1999 in Neufahrn am Marktplatz ansässig. Durch die neue Anordnung der Marktstände wurde das Geschäft zum Bestandteil und zur Bereicherung des Freitagsmarkt-Angebots. Fam. Klepper bietet neben einer riesigen Auswahl unterschiedlicher Käsesorten auch Hausgemachtes an wie Frischkäse,  Suppen, Salate und Pestos an. Zusätzlich gibt es ein umfangreiches Sortiment an Biowaren, darunter auch die Produkte der Herrmannsdorfer Landwerkstätten, Crew Republik, Tegernseer Land eG., Brauerei CAMBA Truchtlaching.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage.

Auf ein besonderes Produkt sei an dieser Stelle hingewiesen: auch die Edelbrände der Destillerie Schusterhof aus Fürholzen, vielfach mit Preisen ausgezeichnet, kann man beim Käseschlemmer erwerben.


Auch dieser Familienbetrieb ist seit 1999 mit einem Geschäft am Marktplatz ansässig. Hier können sich die Kunden des kleinen, aber feinen Fachgeschäfts für Obst, Gemüse, ausgesuchte Öle und schmackhafte italienische Weine über täglich frische Ware aus dem direkten Umland freuen. Christian Fruntke legt großen Wert auf Qualität seiner Ware und achtet auf kurze Wege zu seinen Produzenten. Somit ist auch die Regionalität seiner Waren - soweit es möglich ist - gewährleistet. CASA Verde bietet seinen Kunden bei Bedarf auch Geschenkkörbe für div. Anlässe und wunderbare Geschenkideen rund um das Thema Wein an.